In Gedenken an Guapa und Tigerle

kleiner süßer Tigerle
kleiner süßer Tigerle

Ende des Jahres hatten wir hier einen schlimmen Infekt bei den Katzen. Meine eigenen Katzen waren krank, ich hörte auch von anderen betroffenen Katzen in der Umgebung, und auch die "restlichen" Streunerkatzen mit Babys wurden krank.

 

Es äußerte sich damit, daß sie einfach nichts fraßen. So begann es, dann wurden sie ruhiger und entsprechend schwächer.

 

Bei den Streunerkatzen waren von diesem Infekt betroffen Tigerle, Näschen und Magic. Chica (die jetzt Paulo heißt, weil es doch ein Kater ist...) hatte nichts, Guapa zuerst auch nicht.

 

Der erste war Tigerle, der nichts fraß. Wir beobachteten ihn, dann beschloß meine Freundin, ihn zu sich zu nehmen und am nächsten Tag zum Tierarzt zu fahren.

 

Als ich am nächsten Tag füttern ging und hierbei Magic in den Katzenkorb nahm, weil auch er nichts fraß, traf ich meine Freundin; sie war auf dem Weg zum Tierarzt mit Tigerle.

Ich nahm Magic im Korb kurz zuerst auf unsere Finca, dann fuhr ich auch mit ihm zur gleichen Tierärztin wie meine Freundin, hier in der Nähe. Meine Freundin war nicht mehr da. Ich erzählte von dem Infekt und daß Magic der Bruder von Tigerle ist, der ja auch da war.

 

Die Tierärztin sah mich nur an und sagte auf Spanisch "Der Tiger ist tot".

 

Ich wäre fast zusammen gebrochen.

 

Der Kleine hatte es nicht geschafft. Wir werden immer an Dich denken, kleiner süßer Tiger!

 

Magic erhielt ein Antibiotikum und mußte dann ein paar Tage bei meiner Freudin im kleinen Zimmer ausharren, bis es ihm besser ging. Aber es ging ihm dann wieder gut!

 

Kurz nach all dem fing ich auch Näschen ein, die auch nichts mehr fraß. Auch sie bekam vom Tierarzt ein Antibiotikum. Dann haben wir sie zu Magic, ihrem Sohn gesellt, ins kleine Zimmer bei meiner Freundin. Hat sich Magic gefreut!

 

Ein paar Tage waren sie dort drinnen, dann ging es ihnen gut, und sie durften wieder raus, an die Futterstelle.

Es kam der 31.12.2015, Silvester.

 

Guapa fehlte mir jetzt ein paar Tage. Sie war nicht zum Fressen an die Futterstelle gekommen. Ich rief sie, suchte sie, nichts.

 

Dann am 31.12. sah ich sie. Sie lag hinter dem Zaun, gegenüber der Futterstelle. Als ich sie sah, war ich mir nicht sicher, ob sie überhaupt noch lebte, so wie sie da lag. Sie muß sich dorthin gequält haben. Denn vorher war sie nicht dort.

 

Ich konnte etwas durch den Zaun fassen und wußte daher, Guapa lebte noch. Ich holte schnell Transportkorb und Schere, schnitt den Maschendrahtzaun auf. Ich zog Guapa durch den Zaun, legte sie in den Korb. Dann eilte ich mit ihr zum Auto und fuhr zur gleichen Tierärztin hier in der Nähe, wo wir mit den anderen schon waren, denn es war Eile geboten.

 

Guapa sah gar nicht gut aus. Sie bekam sofort eine Infusion und eine Wärmequelle. Es wurde auf meinen Wunsch hin sofort ein Blutbild gemacht. Sämtliche Werte waren aus allen Fugen. Eine Vergiftung wäre möglich, aber auch anderes. Es war Samstag, dieser Tierarzt hatte keinen Wochenenddienst. Ich ließ Guapa kurz dort für Infusionen, dann holte ich sie wieder ab und fuhr zu unserer eigentlichen Tierärztin, die aber weiter weg praktiziert.

 

Sie sah sich Guapa an, begutachtete das Blutbild. Und sie sagte, daß es wirklich nicht gut aussieht, daß es scheint, daß Guapa am Sterben ist. Aus ihrer Sicht könne das Blutbild auch auf einen schlimmen Infekt schließen, gar auf Katzenseuche, etc.

 

Ich schaute mir Guapa an, fühlte ab, ging in mich. Und ich gabe mein O.k. für das Erlösen von Guapa.

 

Diese wunderschöne Katze, sie mußte so traurig sterben.

 

Ihr eines Baby, Schüchternchen, hat es nicht geschafft. Aber ihr zweites, Bella, sie lebt und hat ein schönes Zuhause.

 

Doch Guapa selber, auch ihr war es leider nicht vergönnt. Danke, daß ich dich kennenlernen durfte, hübsche Guapa.

 

Du solltest doch jetzt kastriert werden, wie es Näschen schon ist. Doch das Schicksal hatte eine andere Wahl für dich.

 

Im liebevollen Gedenken an Tigerle und Guapa.

 



Meine weiteren Internetseiten:

 

www.Katzensprechstunde.de

Ganzheitliche Katzenberatung online und weltweit

Homöopathie für Katzen

 

www.Katzenportal.net

umfangreiche Informationen für und über unsere Katzen

mit kritischen Informationen und Naturheilkunde


Meine Katzenratgeber: