Kater Timmy

Es war im Jahr 2014, als uns der Streunerkater Timmy besuchen kam.

 

Nach und nach kam er täglich, und natürlich erhielt er bei uns draußen Futter.

 

Ich nannte ihn Timmy, weil er so sehr schüchtern und somit nicht zutraulich war. Denn “timido” ist Spanisch für schüchtern…

 

Obwohl er aber nun so schüchtern war, spürte er, daß er hier Vertrauen haben konnte. Und er verhielt sich den anderen Katzen gegenüber vorbildlich, so daß ihn alle sofort gut akzeptiert haben.

 

Timmy war ein Prachtkater, ein großer Kater.

 

So süß war immer Sunny. Wenn Timmy da war, ging Sunny immer zu ihm hin und “redete” mit ihm, auf ihre Weise: “hüh, hüh, hüh”; das sind Sunnys “Worte”, als hätte sie ihm immer sagen wollen “alles ist gut, hier geht es dir gut, alles ist o.k.”.

 

Er kam täglich, bekam Futter, blieb so lange, wie er Lust dazu hatte, ging wieder, kam wieder, etc. Wenn ihm danach war, hielt er sich länger bei uns auf der Finca auf, blieb draußen bei unseren anderen Katzen.

 

An einem Tag aber kam er dann nur noch zum Fressen und ging sofort wieder. Ich merkte, daß etwas anders war.

 

Es war der letzte Tag, an dem wir Timmy gesehen haben. Aber es ging ihm gut, so daß ich Hoffnung habe, daß er hoffentlich einfach weiter gezogen ist.

 



Meine weiteren Internetseiten:

www.Katzensprechstunde.de - www.Katzenportal.net - www.KirstenSchulitz.de

 

Meine Katzenratgeber: