Katerbesuch

Am Freitag hatten wir Besuch...

 

Wir waren fast alle auf der Terrasse, da sehe ich zufällig ihn hier:

Es kann nur ein Kater gewesen sein, von Statur und Verhalten her...

 

Der weiße Kater saß direkt vor uns. Hm. Nun saßen wir alle da, ich sagte zu meinen Tigern, warten, alle sitzen bleiben. Und so saßen wir alle da. Und saßen. Und warteten.

 

Alle artig, die Situation abwartend, das Verhalten des Katers überprüfend. Auch er blieb einfach sitzen.

 

Nur Cato mußte sich sehr beherrschen, schließlich ist er der Kater hier, und es ist insbesondere in seiner Natur, sein Revier zu verteidigen.

 

So einfach aber konnte der fremde Kater auch nicht weg. Zum einen waren wir alle sehr dicht, gerade also auch meine Katzen. Zum anderen ist es nicht so einfach, wieder aus unserer Finca heraus zu finden, wenn man die Möglichkeiten nicht genau kennt.

 

Wie es aber Sunnys Art ist, ging auch sie entspannt zu diesem Kater hin, wie sie es bei allen "Neulingen" macht. Sie gibt dann ein Nasenküschen, prüft die fremde Katze, und ich habe immer den Eindruck, daß sie dann sagt: "Alles gut, hier ist alles gut".

 

Dieser Kater aber ging sofort in Abwehr-Angriffshaltung.  Keine Chance, auch nicht für unsere soziale Sunny.

 

Sunny versuchte es  noch ein zweites Mal, wieder die gleiche Abwehr vom Kater.

 

Sunny geht entspannt hin, der Kater geht sofort auf Abwehr.
Sunny geht entspannt hin, der Kater geht sofort auf Abwehr.

So saßen wir da und saßen. Hätte ich nichts unternommen, würden wir alle sicherlich noch jetzt da sitzen...

 

Also nahm ich eine Katze nach der anderen rein. Zuerst Peppi und Kimbali, die schnell einmal "größenwahnsinnig" werden. Dann Cato und die anderen. Nur Bonny und Sunny ließ ich kurz noch mit draußen.

 

Diese Zeit, also meine Beschäftigung, hatte der Kater genutzt und sich weiter nach hinten begeben, wo ein kleines geschlossenes Tor ist. Bonny und Sunny kamen mit mir nach hinten, wo wir ihn da sahen. Ich öffnete dem Kater das Tor, sodaß er dort raus konnte. Dann schnappte ich mir auch Sunny und Bonny, auch diese beiden rein. Alle waren nun drinnen.

 

Ich ging noch einmal raus und schaute nach dem Kater. Er war nicht mehr da. Er hatte die Fluchtmöglichkeit verstanden.

 

Gut, dachte ich, machen wir erst einmal Mittag. Ich zählte drinnen die Katzen. Hm, eine fehlte: Gipsy. Sie lag doch tatsächlich auf der anderen Gartenseite und hatte von dem Spektakel gar nichts mitbekommen...


Meine weiteren Internetseiten:

www.Katzensprechstunde.de

Ganzheitliche Katzenberatung

Katzenpsychologie

Katzenhomöopathie

www.Katzenportal.net

Was man wissen sollte,

wenn man mit Katzen lebt...

naturgesunde-Katze.de

Katzenhomoeopathie.net

gesunde Katzen durch Homöopathie und eine natürliche Basis



Meine Katzenbücher: