Liebes, armes Kätzchen-Schätzchen

Es gibt Geschichten, die einen wirklich berühren. So auch diese.

 

Diese liebe Katze war hochträchtig. Eine Bekannte meiner Freundin fütterte diese Katze ohne Zuhause schon länger. An einem Abend rief diese Bekannte meine Freundin an; die Katze hätte Schwierigkeiten bei der Geburt.

 

Zum Glück aber hatte noch eine kanarische Tierärztin dort in der Nähe auf.

Ihre Babys im Bauch lebten nicht mehr. Sie wurde sofort an diesem Abend notoperiert. Bei dieser Gelegenheit wurde sie dann auch gleich kastriert. Über Nacht blieb sie bei der Tierärztin.

 

Am nächsten Tag nahm meine Freundin diese Katze vorübergehend auf, denn sie mußte nach der OP natürlich erst einmal ruhen, sich ausruhen, alles mußte verheilen. Sie durfte also erst einmal nicht gleich wieder raus. Dies war bei der Bekannten nicht möglich, denn dort lebte sie ja nur draußen.

Als ich von dieser Geschichte hörte, dachte ich nur "diese arme Katze, sie muß ja ein Trauma haben". Und so besuchte ich natürlich gleich meine Freundin, um mir ein eigenes Bild zu machen.

 

Es ging dem Kätzchen prima! Sie hat sofort gefressen, sie hat Vertrauen, sie läßt sich streicheln, sie schnurrt!

 

Sie muß früher einmal ein Zuhause gehabt haben, so zutraulich wie sie ist. Das macht ihre Geschichte aber natürlich nicht besser.

 

Doch es kommt noch trauriger. Sie hat beginnenden Nasenkrebs, so wie es aussieht. Auch die Tierärztin hat dies erwähnt.

 

Bei meiner Freundin kann sie nicht bleiben, denn auch sie hat bereits mehrere Katzen. Zum Glück aber darf sie wieder zu der Bekannten, die sich mit einer weiteren Frau um sie kümmern wird. Dort darf sie zwar nicht rein, da es auch einen Hund gibt, doch sie bekommt dort Futter und Fürsprache, und ihr wurde jetzt dort sogar ein kleines Außenzimmer zurecht gemacht, sodaß sie von dort aus jederzeit rein und raus kann.

 

Wir sind alle überzeugt, daß dies die beste Lösung für diese so liebe und so  unendlich dankbare Katze ist. Zwar wäre es wegen dem Nasenkrebs gut, wenn sie nicht in die Sonne käme, aber die Alternativen hier auf der Insel sind, und hier paßt das Wort, alternativlos.

 

So hat sie hoffentlich noch eine schöne Zeit und darf ein glückliches Katzenleben führen.

 

Die Zeit, die sie jetzt bei meiner Freundin ist, nutze ich natürlich, um sie hier so ausreichend wie möglich in jeder Hinsicht mit der Homöopathie zu unterstützen.

artig schleckt sie die Kondensmilch mit den aufgelösten Globuli...
artig schleckt sie die Kondensmilch mit den aufgelösten Globuli...

Meine weiteren Internetseiten:

Katzensprechstunde.de

Ganzheitliche Katzenberatung

Katzenpsychologie

Katzenhomöopathie

Katzenportal.net

Was man wissen sollte,

wenn man mit Katzen lebt...

naturgesunde-Katze.de

gesunde Katzen durch Homöopathie und eine natürliche Basis

KirstenSchulitz.net

alles über mich, meine Bücher, meine Internetseiten, meine Katzen, Teneriffa...



Meine Katzenbücher: